Blunderbuss Screenshot

Blunderbuss: Ex-Blizzard-Mitarbeiter machen Steampunk-MMO

Einige ehemalige World of Warcraft- und Everquest-Entwickler haben das Studio Molten Games gegründet und arbeiten am kostenlosen Steampunk-MMORPG Blunderbuss.

Viel ist bisher allerdings nicht über das Onlinespiel bekannt. Es soll in einer Steampunk-Welt spielen, in der Dampftechnologie immer mehr in den Vordergrund tritt. Daher nutzt ihr nicht nur bekannte Fantasy-Waffen wie Bögen, Äxte und Schwerter in den Kämpfen, sondern greift auch auf Gewehre und Pistolen zurück. Auch das Design soll das Steampunk-Setting widerspiegeln. Ihr trefft also auch auf Charaktere, die beispielsweise kuriose dampfbetriebene Rüstungen tragen werden. Dies soll ein außergewöhnliches und frisches Szenario erschaffen. Erste Bilder zeigen auch eine sehr schöne Grafik, die Dank der Unreal-Engine vor Details nur so strotzt. Aktuell ist leider nicht bekannt, wie das Skill- oder Kampfsystem aussehen wird oder welche Völker und Klassen man spielen kann. Auch, ob es sich um ein Sandbox- oder ein Themepark-MMORPG handelt ist unbekannt. Das MMO soll allerdings 2015 erscheinen und sich an Coregamer richten.

Molten Games hat auch einen Deal mit NC Soft abgeschlossen, durch welchen mehrere Millionen Dollar in die Entwicklung des MMORPGs fließen. Blunderbuss soll das Free to Play-Modell nutzen, aber durch die Finanzspritze keine Abstriche in Sachen Qualität machen. Molten Games will ein AAA-MMORPG erschaffen. Ob dies gelingt, wird man erst erfahren, wenn die Entwickler mehr zum Spiel zeigen. Zumindest aber das Szenario hebt sich schonmal wohltuend von anderen, regulären Fantasy-Welten ab. Ein Steampunk-Setting könnte endlich frischen Wind ins Genre bringen.

Wer sich für das MMORPG Blunderbuss interessiert, sollte die Website von Molten Games im Auge behalten. Hier werden die Entwickler sicher Neuigkeiten rund um das Spiel bekannt geben. Bestimmt startet in den kommenden Monaten auch eine offizielle Website zum MMO, die dann hoffentlich mehr zum Spiel verrät.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours