Empyrean

Empyrean: Frisch gegründetes Studio will neuartige MMORPGs entwickeln

Man kommt nicht umhin zu erkennen, dass sich MMORPGs oft auf der Stelle bewegen. Es fehlen wirkliche Innovationen, die das Genre voran bringen, was das Studio Empyrean ändern will.

Es werden eigentlich keine AAA MMOs mehr entwickelt, die Spiele, die sich aktuell in Entwicklung befinden, richten sich meist an eine Nische Doch nun will ein neues Studio Innovationen ins Genre bringen.

Empyrean Interactive besteht aus Entwickler der Studios Riot, Red 5, Turbine, Blizzard, Trion, 38 Studios und Valve. Gemeinsam arbeitet man daran, das Genre der MMOs etwas umzukrempeln. Man möchte sich mehr au das konzentrieren, was Spiele bisher ausgemacht haben – nämliche Inhalte zu erschaffen, die man wirklich meistern und durchspielen kann.

Die Entwickler betiteln ihre Spiele nicht als MMOs sondern als persistente, kooperative Abenteuer. Denn das Zusammenspiel in der Gruppe steht im Vordergrund und alle Abenteuer finden in einer persistenten Welt statt. Man möchte den Fokus auf eine Story legen, welche die Spieler erleben können. Das Spiel führt durch diese Story anhand von kooperativen Quests, in denen man natürlich auch kämpfen muss. Daneben steht das Erkunden der offenen Spielwelt im Vordergrund. Die Welt wird sich dynamisch verändern und man muss gemeinsam mit seinen Freunden auf diese Veränderungen reagieren. 

Die Entwickler hoffen, mit diesem Konzept eine Spielerfahrung zu erschaffen, welche bei den Spielern ein Gefühl der Zufriedenheit auslöst. Denn man wird im Spiel wirklich etwas erreichen können. Quests und die Storylines werden abgeschlossen sein. Ob dies auch bedeutet, dass man den bösen Drachenboss nur ein Mal besiegen kann, das geht aus der Beschreibung nicht hervor – logisch wäre es allerdings. Man könnte die Spiele, welche Empyrean Interactive entwickeln, als eine Mischung aus dem Spielprinzip eines Single Player RPGs mit der persistenten Welt eines MMORPGs vergleichen. Wann erste Games erscheinen sollen, steht momentan noch nicht fest.

Share this post

No comments

Add yours