Destiny Screenshot

Halo-Macher geben Termin für MMO Destiny bekannt

Das Science Fiction-MMO Destiny hat endlich ein Releasedatum erhalten – allerdings dauert es noch eine ganze Weile, bis ihr Abenteuer im All erleben dürft.

Am 9. September 2014 soll das Onlinespiel der Halo-Macher Bungie für Playstation 4, XBox One, Playstation 3 und XBox 360 erscheinen. Eine PC-Version befindet sich aktuell nicht in Entwicklung, allerdings liebäugeln die Entwickler mit einer entsprechenden Umsetzung -allerdings stehen die Konsolenversionen erstmal im Vordergrund. Im kommenden Sommer soll auch eine Beta starten, bei der zuerst Playstation-Besitzer erste Ausflüge in das neue Universum wagen dürfen. Auf der offiziellen Website des MMOs kann man sich bereits jetzt für den Betatest anmelden.

Destiny spielt in der fernen Zukunft. Das Reich der Menschen umspannte das gesamte Sonnensystem, doch wurde es jäh von einer außerirdischen Macht zerschlagen. Daher zogen sich die Menschen auf die Erde zurück, wo ein unbekanntes Kugelraumschiff, der Traveler, über einer Stadt der Erde schwebt und diese so beschützt. Von dort aus kämpfen die Menschen darum, ihr altes Imperium wieder aufbauen zu können. Ihr seid ein sogenannter Guardian, der die Aufgabe hat, mit einem Teil der Macht des Travelers für Recht und Ordnung zu kämpfen. Ihr könnt euren Helden aus drei Klassen erstellen und gemeinsam mit anderen Spielern die Ruinen der Erde, auf dem Mars, dem Mond oder der Venus erkunden. Dabei müsst ihr euch zahlreichen Feinden stellen, darunter die Fallen, die einen endlosen Krieg führen. Daneben gibt es noch viele weitere Gefahren, die in den Weiten des Sonnensystems auf euch lauern.

In Destiny erlebt ihr spannende Onlinegefechte an verschiedenen Orten. Ihr zieht entweder alleine los oder schließt euch mit anderen Spielern zusammen, um in einem gewaltigen Onlinekrieg mitzumischen. Quests erzählen dabei eine spannende Geschichte, die in nachfolgenden Spielen der Destiny-Serie weitergeführt wird. Grafisch setzt das Spiel auf eine Mischung aus realitätsnaher und Comic-Optik.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours