Skyforge

Headstarts und Powergaming in MMORPGs

Headstarts, also, dass man vor anderen ein neues Spiel spielen kann, ist für viele Fans von MMORPGs inzwischen genauso wichtig wie Powergaming, da beides miteinander zusammenhängt.

Viele Fans von MMORPGs wollen so schnell wie möglich der mächtigste Spieler des Servers sein. Man möchte die stärkste Ausrüstung haben und damit protzen. Aus diesem Grund ist für viele MMO-Fans die Story nicht wichtig.

Das haben viele Entwickler erkannt und bieten diesen Spielern entsprechende Möglichkeiten, dieses Powergaming auszuleben. Etwa, indem man Dialoge von NPCs nicht mehr lesen muss, sondern nur eine Zusammenfassung bekommt. So weiß man schnell, was zu tun ist und kann die Quests schnell erledigen und an die Belohnung kommen. Manchen geht dies aber noch immer nicht schnell genug. Man möchte Vorteile gegenüber den anderen haben und hier kommen Headstarts ins Spiel.

Wer sich Gründerpakete kauft oder ein MMORPG vorbestellt, der bekommt meist die Möglichkeit, einige Tage vor allen regulären Kunden loszuspielen. Diese Tage sind Powergamern sehr wichtig, denn meist reichen diese schon auf, die maximale Stufe zu erreichen. Dann kann man stolz am eigentlichen Releasetag zeigen, was man schon erreicht hat. Manche Spiele bieten sogar die Möglichkeit, noch früher anzufangen. Dann teilt man den Fans mit, dass die Charaktere im Spiel während der Beta an einem bestimmten Tag zum letzten Mal gelöscht werden. Der eigentliche Launch kann dann sogar noch mehrere Monate lang auf sich warten lassen. Wer direkt bei dem letzten „Wipe“ einsteigt, der hat einige Vorteile gegenüber denjenigen, die erst beim Launch mitmachen.

Powergaming ist also ein wichtige Spieloptionen für viele Gamer. Vor allem für diejenigen, die schnell der erste sein wollen und die wenig Wert auf eine Story in Spielen legen. Powergaming ist aber nicht immer gern gesehen, was die Powergamer aber wenig stört.

Share this post

No comments

Add yours