Pantheon Screenshot

Kommende Indie MMORPGs werden zeigen, was die Zukunft des Genres bringt

Derzeit befinden sich einige hochinteressante MMORPGs in Entwicklung, die zeigen könnten, wie sich das Genre in Zukunft weiterentwickelt.

MMORPGs sind nicht mehr das, was sie mal waren. Vergleicht man beispielsweise das heutige World of Warcraft mit dem Spiel, das 2004 auf den Markt kam, dann hat sich einiges verändert. MMO wir Ultima Online sucht man heute mit der Lupe. Das Genre hat sich verändert und verändert sich noch.

Es gibt nach wie vor viele Fans von MMORPGs, das Genre ist noch beliebt – allerdings nicht mehr ganz so erfolgreich, wie dies zu Anfangszeiten der Fall war. Vieles hat sich einfach verändert. Es sind neue Genre aufgekommen, die derzeit interessanter sind. Die Art, wie man heute überwiegend spielt, hat sich verändert. Und dennoch halten noch immer viele an den Vorstellungen eines MMOs fest, wie es früher war. Und es befinden sich Spiele wie Shroud of the Avatar oder Pantheon: Rise of the Fallen oder Camelot Unchained in Entwicklung, die wieder mehr in die Richtung dieser klassischer Online Rollenspiele gehen.

Und genau diese Spiele werden es sein, die darüber entscheiden, wie sich das Genre in Zukunft weiterentwickelt. Sollte beispielsweise Pantheon oder Camelot Unchained unheimlich erfolgreich sein, dann werden sich auch große Entwicklerstudios wieder überlegen, ob sie Spiele entwickeln, die wieder mehr in diese Richtung gehen. Sollten die Spielerzahlen allerdings eher gering bleiben, dann wird sich das Genre in andere Richtungen entwickeln und klassische MMOs werden Nischentitel bleiben.

Die nächste Zeit wird also sehr spannend für das Genre werden. Wohin geht die Reise? Zurück in eine für damalige Verhältnisse sehr erfolgreiche Vergangenheit oder vorwärts in eine Zukunft, die sich immer von den Grundzügen der früheren MMORPGs unterscheiden könnte? Im Prinzip entscheiden dies die Spieler mit ihrer Wahl.

Share this post

No comments

Add yours