Bless Screenshot

Koreanische Bless-Beta mit über 100.000 Registrierungen

Bless heißt ein neuer Vertreter am MMORPG-Himmel, der vor allem durch seine ultra-realistische Grafik für offene Münder gesorgt hat. Nun ist die Beta in Korea sehr erfolgreich gestartet.

Vier Tage nach Start der Closed Beta hatten sich schon über 100.000 Spieler angemeldet – und das allein in Korea, denn die Beta ist bisher nur für Spieler aus Korea geöffnet – und hier selbst nur für diejenigen, die 18 Jahre oder älter sind. Bedenkt man diese beiden Einschränkungen, ist die Beta ein immenser Erfolg. Bless nutzt die Unreal Engine 3 und sieht für ein MMORPG unverschämt gut aus. Die Grafik erreicht auf Screenshots fast fotorealistisches Niveau. Das ist sicher auch einer der Gründe, warum so viele das MMO antesten wollen. Im Spiel selbst befinden sich die zehn spielbaren Völker in einem Krieg miteinander, der zwischen den Fraktionen Hierapolis und Cosmopolis ausgetragen wird. Ihr entscheidet euch natürlich für eine der Parteien und eines der Völker und zieht aus, eine gigantische Fantasywelt zu erkunden, in der euch viele Quests und Kämpfe gegen grausige Kreaturen sowie gegen feindliche Spieler erwarten. Das Ganze richtet sich mehr an erwachsene Spieler und wurde in Korea mit einer Alterseinstufung „ab 18 Jahren“ versehen.

Dass Bless auch für den westlichen Markt geplant ist, beweist der Start einer englischsprachigen Website. Außerdem arbeiten die Entwickler derzeit schon an der englischen Lokalisierung, welche nach aktuellem Stand eventuell schon zur zweiten Closed Beta-Phase ihren Weg in das Spiel finden könnte. Ob dann auch Spieler außerhalb Koreas mitspielen dürfen, ist aber nicht bekannt. Die Entwickler befinden sich momentan auch noch auf der Suche nach einem Publisher, welcher das MMO in Europa und den USA vertreiben will. Bleibt zu hoffen, dass schnell ein Publisher gefunden wird und auch wir uns an den Schlachten in der wunderschönen Fantasywelt beteiligen dürfen.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours