Gloria Victis Screenshot

MMORPG Gloria Victis auf Steam Greenlight

Die polnischen Entwickler von Black Eye Games Ltd. versuchen derzeit, die Aufmerksamkeit der Spieler auf Steam Greenlight für ihr MMORPG Gloria Victis zu erlangen.

Gloria Victis ist ein mittelalterliches Online-RPG, das den Fokus auf Gruppen-PvP legt. Zudem soll das Spiel so realitätsnah wie möglich ausfallen, was auch bedeutet, dass es kaum Magie im Spiel gibt. Es wird ein Loot-System geben, bei dem ihr einem besiegten Feind alle Gegenstände abnehmen könnt und in der Welt soll es sehr rau zugehen. Alleine in der Wildnis zu überleben wird eine große Herausforderung darstellen. Somit will sich Gloria Victis an die Hardcore-Gamer-Fraktion richten. Obwohl man eine nicht-lineare, epische Geschichte im Stil der The Witcher-RPGs einbauen wird, sollen auch Sandbox-Elemente im Vordergrund stehen. So soll die Wirtschaft des Spiels durch von Spielern hergestellte Items bestimmt werden.

Auch Gilden spiele eine wichtige Rolle. Denn in der Gilde könnt ihr euch an großen Schlachten um Gebietskontrolle sowie an Belagerungen beteiligen. Dabei gründet ihr sogar eine Familie und versucht, den Einfluss eurer Familie durch Eroberungsfeldzüge zu erweitern. Daneben erwartet euch eine riesige Welt voller Geheimnisse und verlorener Schätze, die es zu entdecken gilt. Euren Helden entwickelt ihr nicht anhand von Klassen, sondern durch Skills weiter. So könnt ihr selbst bestimmen, in welche Richtung ihr euren Helden verbessern wollt.

Aktuell befindet sich das MMORPG Gloria Victis in einer Alpha-Phase, in welcher die Grundmechaniken bereits enthalten sind. Wer auf der offiziellen Website Geld für das MMO gibt, bekommt auch sofortigen Zugang zur Alpha. Da sich das Spiel derzeit in den Top 100 der Steam Greenlight-Kampagne befindet, bitten die Entwickler um die Stimmen der Spieler, sodass Gloria Victis auch auf Steam veröffentlicht werden darf und so eine sehr große Masse an Spielern erreichen kann. Das MMORPG Gloria Victis wird kostenlos angeboten werden und soll sich über Mikrotransaktionen finanzieren.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours