Gameforge Logo

Publisher Gameforge lädt zum „Girls‘ Day“

Publisher Gameforge öffnet zum „Girl’s Day“ die Pforten, um Schülerinnen die Gamesbranche näher zu bringen.

Am Donnerstag, 27. März, erhalten 20 Schülerinnen einen Einblick in die vielfältige Arbeit in der Computerspiele-Branche. Dabei werden verschiedene Berufsfelder vorgestellt, die Gameforge abdeckt, darunter zum Beispiel Game Design, Entwicklung, Grafik sowie Übersetzung. Mitarbeiter geben den Schülerinnen dabei Einblicke in ihre jeweiligen Fachbereiche.

„Der ‚Girls‘ Day‘ bietet uns die Möglichkeit aufzuzeigen, dass es in unserer Branche sehr interessante Berufsfelder gibt. Bei Gameforge haben wir sehr viele weibliche Mitarbeiter, die eben nicht nur in sogenannten klassischen Frauen-Berufen arbeiten. Wir erhoffen uns durch den ‚Girls‘ Day‘ auch eventuell vorhandene Berührungsängste mit technischen Berufsfeldern abbauen zu können. Wie wir aus dem Feedback der Teilnehmerinnen entnehmen konnten, hat dies im vergangenen Jahr schon sehr gut geklappt“, erklärt HR Specialist Dea Wesslowski.

Der Girl’s Day findet seit 2001 in Deutschland statt. Unternehmen, Betriebe und Hochschulen öffnen an diesem Aktionstag ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Vorstellung von Berufen und Studiengängen in der Informationstechnik, im Handwerk und in den Bereichen Naturwissenschaften und Technik, in denen Frauen bisher noch unterrepräsentiert sind. Der Karlsruher Entwickler Gameforge nimmt bereits zum zweiten Mal an dieser Aktion teil und ist ein repräsentatives Unternehmen der Online-Gaming-Branche mit über 400 Millionen registrierten Spielern und 20 Titeln, welche in mehr als 75 Ländern angeboten werden. Zu den Spielen der Firma gehören das preisgekrönte MMORPG AION, das Online-Rollenspiel TERA, Europas erfolgreichstes MMO Metin2, HEX: Shards of Fate, Sigils: Schlacht um Raios, Runes of Magic, Elsword und Wizard101.

Inzwischen sind alle der 20 Teilnehmer-Plätze bei Gameforge belegt, was zeigt, wie beliebt die Veranstaltung ist und wie gerne das Angebot von Gameforge von jungen Frauen angenommen wird. Wer dennoch gerne wissen möchte, was das Angebot von das Onlinegames Unternehmens genau umfasst, der kann sich auf der offiziellen Website informieren.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours