Darkfall Unholy Wars Screenshot

PvP-MMORPG Darkfall: Unholy Wars erhält Wettersystem

Aventurine, die Entwickler des Hardcore-PvP-MMORPGs Darkfall: Unholy Wars spendieren dem Spiel ein Wettersystem.

Mit dem frisch veröffentlichten Patch wird sich das Wetter in der düsteren Fantasywelt dynamisch ändern. Es kann zu plötzlichen Regengüssen kommen und in kälteren Regionen wird es sogar schneien. Dabei legt sich der Schnee sogar über die Spielwelt, sodass Häuserdächer und Bäume in weißer Pracht erstrahlen. Dies trägt stark zur Atmosphäre im Spiel bei, wenn ihr euch durch eine malerische Landschaft bewegt und plötzlich ein Gewitter aufzieht. Alles verdunkelt sich, Donnergrollen ist zu hören und es beginnt, zu regnen.

Das Update bringt aber noch mehr mit sich als nur ein Wettersystem. So erhalten Clanmitglieder nun die Möglichkeit, in der eigenen Stadt einen Laden zu eröffnen. Auch ganze Märkte sind möglich. Diese neuen Clan-Märkte erlauben den Handel zwischen den Spielern eines Clans. Zudem wurden Masken ins Spiel eingebaut, mit denen es nun möglich ist, unerkannt durch die Welt zu streifen. Daneben gibt es noch kleinere Anpassungen an einige Systeme sowie Bugfixes.

Das MMORPG Darkfall: Unholy Wars richtet sich an eine ganz bestimmte Zielgruppe: Coregamer, die vor allem auf PvP-Kämpfe stehen. Das PvP-System des Spiels ist auch nichts für Zartbesaitete. Denn ihr könnt überall und jederzeit angegriffen werden. Solltet ihr in einem Kampf verlieren, dann ist es möglich, dass derjenige, der euch ins Jenseits befördert hat, euer gesamtes Hab und Gut klaut. Dieses Full Loot-System ist sicher nichts für Casualgamer. Ihr solltet im Spiel also immer mit einer Gruppe unterwegs sein und euch auch immer gut überlegen, wem ihr trauen könnt und wem nicht. Bei Darkfall: Unholy Wars handelt es sich um ein Sandbox-MMORPG, das euch nicht anhand von Quests durch eine Story führt. Ihr könnt in der Spielwelt tun und lassen, was ihr wollt.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours