world of warcraft

Random Loot in MMORPGs

Loot oder Beute gehört in einem MMORPG zum Erfolgserlebnis, wenn man einen Kampf gemeistert hat. Meist wird dieser Loot zufällig aus sogenannten „Random Loot Tables“ generiert.

Besiegt man einen Feind in einem MMORPG, so wird dieser gleich durchsucht, ob er etwas Brauchbares bei sich trägt. Dieser „Loot“ wird dann entweder selbst benutzt oder verkauft. Eventuell ist auch mal ein seltener Gegenstand oder ein Quest-Item dabei.

Dieser Loot wird in der Regel zufällig aus einer Tabelle generiert. Das Spiel schaut dann, welches Level der Gegner hatte und welches der Spieler und sucht dann entsprechend passende Gegenstände heraus. Besonders realistisch ist dies aber oft nicht. Kämpft man beispielsweise gegen einen Ork Krieger, der mit einer Zweihandaxt auf einen zustürmt und dabei einen Metallhelm und eine Lederrüstung trägt, so sollte man davon ausgehen, dass der Feind auch diese Dinge wirklich bei sich trägt und man sie auch mitnehmen kann. Stattdessen findet man beim besiegten Ork einen kleinen Dolch, etwas Geld und eine Lederhaube. Was ist mit der riesigen Axt passiert?

In MMORPGs muss Loot genau abgewägt werden. Würde man die Spieler wirklich immer genau die Dinge mitnehmen lassen, die ein Gegner nutzt und sichtbar an sich hat, dann würde man durch den Umstand, dass Gegner respawnen, zu viele Items in Umlauf bringen. Zudem würden Spieler zu schnell reich werden können, wenn sie all den Loot verkaufen. Daher mussten sich Entwickler etwas einfallen lassen und sind den Weg gegangen, der nicht wirklich realistisch ist.

Eine Möglichkeit wäre natürlich, den Gegner wirklich die Dinge bei sich haben zu lassen, die man an ihm sieht aber durch den Kampf besteht eine nicht geringe Chance, dass diese zerstört und damit unbrauchbar werden. Denn ein wenig realistischer könnte Loot in MMORPGs schon gehandhabt werden.

Share this post

No comments

Add yours