Shroud of the Avatar Alpha Screenshot

Shroud of the Avatar erreicht 3 Millionen Dollar

Richard „Lord British“ Garriotts kommendes MMORPG Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues konnte per Crowdfunding jetzt 3 Millionen Dollar einnehmen.

Das neuartige Konzept des Spiels kommt bei den Fans sehr gut an. Richard Garriott möchte mit Shroud of the Avatar weg von den gängigen MMO-Konventionen. Zum einen werdet ihr nicht mit tausenden von Spielern in einer Welt agieren. Vielmehr könnt ihr selbst bestimmen, wen ihr im Spiel sehen wollt. So ist es beispielsweise möglich, über einen Regler einzustellen, dass man komplett alleine (und auf Wunsch sogar offline) spielt. In diesem Fall trefft ihr keine anderen Spieler und könnt euch wie in einem Single-Player-RPG rein der Storyline widmen. Oder ihr stellt ein, dass ihr nur mit vorher ausgewählten Freunden zusammen spielt und seht dann entsprechend nur diese. Eine weitere Möglichkeit ist, dass auch fremde Spieler sichtbar werden, wobei man aber nie die Massen erreichen soll, die bei anderen MMOs gängig sind. Dies soll verhindern, dass die Welt von zu vielen Helden bevölkert wird, von denen man mit 90% sowieso nicht interagiert. Außerdem legt das Onlinespiel viel Wert auf eine spannende Story, die anhand von Quests erzählt wird und die wie in einem Single-Player-RPG ablaufen soll.

Auch Crafting und Housing sind wichtig, denn ihr werdet sehr viele Items selbst herstellen und auch ein Haus nach euren Vorstellungen selbst einrichten dürfen. Dabei dürft ihr sogar die Möbel selbst herstellen. Die Welt ist unterteilt in eine Nahansicht aus der Verfolgerperspektive für Städte, Dungeons und andere wichtige Orte und eine Überlandkarte, auf der ihr euren Helden weit herausgezoomt durch die Landschaft bewegt.

Wer das Spiel per Crowdfunding mit finanziert hat, darf sich am kommenden Wochenende ein Bild des Spiels machen. Dann wird die Alpha geöffnet und Spieler dürfen zwei Städte erkunden, mit NPCs sprechen, Items herstellen und einige weitere Features ausprobieren. Erscheinen soll Shroud of the Avatar voraussichtlich gegen Ende des Jahres.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours