Pantheon neues Artwork

Ungewisse Zukunft für MMORPGs?

Das MMORPG Trinium Wars wurde nach nur wenigen Monaten Betrieb eingestellt, genau wie das MMO Sudden Attack 2. Kann man darauf auf die Zukunft des Genres schließen?

MMORPGs waren einmal DAS Genre! jeder wollte ein MMO auf den Markt bringen und mit monatlichen Abos so viel Geld verdienen, wie Blizzard dies mit World of Warcraft geschafft hatte. Doch kaum ein Onlinerollenspiel konnte an diesen Erfolg anknüpfen – zumindest außerhalb von Asien.

MMORPGs haben im vergleich mit anderen Computerspielen einen Nachteil: Ein Spieler, der sich für ein MMO entscheidet, bleibt diesem in der Regel über Jahre treu und schaut sich nur noch selten nach anderen Games um. Irgendwann hat dann eben jeder „sein“ MMO gefunden und spielt dieses. Der Markt ist dann aufgeteilt. Neue Onlinegames haben es dann schwer, überhaupt noch Fuß fassen zu können und genug Spieler zu begeistern und zu halten, damit sich der Betrieb auch lohnt. Daher bewegt sich das Genre derzeit immer mehr in die Richtung von Nischen.

Es gibt einige Spieler, die offenes PvP mit Full Loot gut finden, doch das sind nicht so viele, dass es sich lohnen würde, ein AAA MMO für mehrere Millionen Dollar zu entwickeln. Also programmiert man es ein „kleineres“ Spiel für diese Nische. Andere wollen eine Sandbox haben, wieder andere eher den Fokus auf Story und Quests. Es ist für ein MMO, das ohnehin nur mit einem hohen Aufwand und hohen Kosten entwickelt werden kann, sehr schwer geworden, eine wirklich große Zielgruppe zu erreichen. Hinzu kommt, dass sich das Spielverhalten geändert hat. Ältere Spieler haben Jobs und Familie und können sich nicht mehr stundenlang in einem Raid aufhalten, jüngere Spieler wachsen mit Mobile Games auf, die völlig andere Strukturen bieten.

Wer heute ein MMORPG auf den Markt bringt, der braucht eine eindeutige Vision und eine klare Vorstellung von der Zielgruppe. Denn hat man zu hohe Ansprüche und kann die Zielgruppe nicht erreichen, dann kann es gut sein, dass ein Onlinegame nur wenige Monate nach Release eingestellt werden muss.

Share this post

No comments

Add yours