HIT Artwork

Wie könnte ein Augmented Reality MMORPG Mobile Game aussehen?

Viele bezeichnen Pokemon Go als MMORPG, andere finden, ein echtes MMO sollte eher wie World of Warcraft sein.

Doch Augmented Reality Games und Mobile Games könnten durchaus die Zukunft des MMORPG Genres darstellen.

Man stelle sich ein MMO vor, das nicht in einer fremden Welt, sondern in unserer spielt. Man erstellt sich regulär, wie aus anderen MMOs gewöhnt einen Helden und kann hier aus verschiedenen Völkern und Klassen wählen sowie sich Skills aussuchen. Dann jedoch begibt man sich nach draußen an die frische Luft und wandert in der Gegend umher, wie man dies bei einem anderen MMO auch tun würde. Allerdings werden per Augmented Reality beziehungsweise Mixed Reality Monster, Objekte und Personen in das Display eingeblendet.

Man sieht nun also einen NPC in der Gegend stehen, den man sprechen kann. Vielleicht handelt es sich um einen Händler oder um eine Person, die eine Quest für einen hat. Dann führt einen die Questbeschreibung und die Automap zum Zielort. Taucht ein Monster auf, so wird es per Augmented Reality ebenso ins Display des Smartphones eingeblendet wie der NPC. Nun kämpft man, indem man seine Skills nutzt. 

Crafting wäre ebenfalls möglich. Ein umgestürzter Baum würde Holz liefern, aus einem größeren Stein könnte man Erz abbauen. An einer Crafting Station, die man vielleicht virtuelle zu Hause aufgebaut hat, stellt man nun das Item her.  Das eigene Zimmer würde sich per Augmented Reality mit Trophäen erledige Gegner oder Bildern dekorieren lassen. Natürlich wäre man nicht nur alleine unterwegs. Besitzen Freunde das Spiel ebenfalls, schließt man sich zu einer Gruppe zusammen. Irgendwo auf einer Wiese würde sich das virtuelle Gildenquartier erbauen lassen und trifft man auf verfeindete Spieler, greift man sie in PvP Kämpfen an.

Alles würde wie in einem MMO ablaufen, jedoch die echte Welt mit einbeziehen. Ein solches Onlinegame würde sicher vielen Gamern gefallen.

Share this post

No comments

Add yours