combat arms new screenshot

Zielen in MMORPGs – Die große Glaubensfrage

MMORPGs bieten oft die Möglichkeit, dass man ein Ziel markiert und dieses immer Auge behält und auch dann treffen kann, wenn sich andere im Weg befinden.

Tab Targeting und Target Locking sind Elemente, die sich in einem MMORPG eingebürgert haben und es fällt vielen Spielern schwer, sich an andere, mehr aktive und realitätsnähere Ziele zu gewöhnen.

Schaltet man die möglichen Feinde mit der Tab Taste durch und rastet damit dieses Ziel ein, dann hat man es immer im Auge. Selbst, wenn man sich in einer groß, chaotischen Schlacht befindet, kann man den Gegner immer sehen. Feuert man mit einem Bogen auf ihn, so trifft der Pfeil immer dieses Ziel, egal, ob sich die Person bewegt oder andere im Weg stehen. Ob man wirklich trifft, hängt allerdings vom Skill und auch etwas vom Zufall ab.

In einem Shooter ähnlichen Kampf funktioniert dies anders. Man zielt mit dem Bogen und der Pfeil fliegt lediglich in die Richtung, in die man geschossen hat. Bewegt sich der Gegner, so trifft man nicht. Kommt ein anderer Feind in den Weg, so wird dieser getroffen. Man muss also mehr zielen, aufpassen, wohin man schießt und alles um einen herum mehr in Betracht ziehen.

In MMORPGs gibt es Verfechter beider Kampfarten. Einige finden das Tab Targeting und Target Locking in Kombination mit einer Hotbar angenehm und taktisch. Man kann sich auf einen Feind konzentrieren und braucht sich nicht groß um das Drumherum kümmern. Ändere finden dies aber unrealistisch und möchten etwas haben, das actionreicher und realitätsnäher sowie aktiver ist. Einen Konsens zwischen beiden Parteien zu finden, ist schwierig.

Zu Bedenken gilt natürlich auch, dass Lag berücksichtigt werden muss, der in einem aktiven und actionreichen Kampfsystem, bei dem man auch zielen muss, mehr zum Tragen kommt. Allerdings wird es mit der Zeit auch langweilig, wenn sich die Kämpfe in MMORPGs immer gleich spielen.

Share this post

No comments

Add yours